„AKW Fessenheim abschalten – SOFORT“

Pressemitteilung – Schönau, den 11. März 2016

EWS richtet Petition an die künftige Landesregierung von Baden-Württemberg

atomsonne-fessenheimNachdem vor wenigen Tagen bekannt wurde, dass der Störfall im französischen Atomkraftwerk Fessenheim im April 2014 deutlich gefährlicher war als vom Betreiber EdF und der Atomaufsichtsbehörde ASN zugegeben wurde, hat die EWS Schönau eine Petition an die künftige Landesregierung von Baden-Württemberg gerichtet:

„Sehr geehrte Mitglieder der künftigen Landesregierung von Baden-Württemberg,

das französische Atomkraftwerk Fessenheim ist uralt und gefährdet Millionen Menschen in der direkten Umgebung. Immer wieder kommt es in dem Reaktor zu Pannen. Jüngst kam ans Licht,

dass die französischen Behörden einen gefährlichen Störfall bewusst vertuscht haben. Wir dulden diese Gefahr nicht länger!

Es darf keinen Super-GAU am Rhein geben – Fessenheim muss jetzt vom Netz genommen werden, bevor es zu spät ist!

Daher fordere ich Sie auf: Setzen Sie sich dafür ein, dass das AKW Fessenheim unverzüglich stillgelegt wird. Schreiben Sie das Aus für Fessenheim als erklärtes Ziel im neuen Koalitionsvertrag fest und sorgen Sie dafür, dass die Abschaltung des Pannenreaktors nicht weiter verzögert wird.

AKW Fessenheim abschalten – sofort!“

2015.10.25-12_40_4130 Jahre nach der Reaktorkatastrophe von Tschernobyl und fünf Jahre nach der Katastrophe von Fukushima darf nicht länger hingenommen werden, dass weiter in unserer direkten Nachbarschaft ein Pannenreaktor betrieben wird, der eine akute Gefährdung für Millionen Menschen in der Region bedeutet.

Setzen Sie sich mit unserer Petition dafür ein, dass das AKW Fessenheim unverzüglich stillgelegt wird! Fordern Sie die Mitglieder der künftigen Landesregierung von Baden-Württemberg auf, das Aus für Fessenheim als erklärtes Ziel im neuen Koalitionsvertrag festzuschreiben und sorgen Sie so dafür, dass die Abschaltung des Pannenreaktors nicht weiter verzögert wird!

Unsere Petition finden Sie unter www.ews-schoenau.de/fessenheim

Kontakt:

Elektrizitätswerke Schönau Vertriebs GmbH

Sebastian Sladek
07673- 8885-0
presse@ews-schoenau.de

 

Schreibe einen Kommentar