Schlagwort-Archive: Erneuerbare

NRW-Grüne wollen sich auf LDK zu Gasbohren positionieren

Jürgen Blümer, Drensteinfurt | Mit einem Antrag für die Landesdelegiertenkonferenz (LDK) im April in Neuss wollen Grüne LandespolitikerInnen die Haltung der eigenen Partei zu Fracking und Gasbohren in Deutschland und NRW nochmals präzisieren. In dem Papier wird auch von klaren Grenzen  zur fossilen Energieversorgung in Deutschland  gesprochen. Unter diesen verschärften Leitlinien wären Projekte wie von PVG und HammGas in Haltern, am Niederrhein und im Münsterland für Grüne Parteimitglieder nicht mehr zustimmungsfähig. NRW-Grüne wollen sich auf LDK zu Gasbohren positionieren weiterlesen

Leserbrief im WA vom 24.10.2015

Karlheinz Röche aus Bergkamen hat am 24.10.2015 im Westfälischen Anzeiger einen Leserbrief veröffentlicht. Er ist 1.­ Vorsitzender des seit 2006 bestehenden „Aktionskreis Wohnen und Leben Bergkamen e.V.“:  http://www.aktionskreis-bgk.de/

Die aufgeführten Argumente und Schlussfolgerungen kann ich voll unterstreichen. Der Bürger hat es auch als Verbraucher in der Hand. Er kann selbst entscheiden, wo er Strom und Gas einkauft. Alternativen gibt es genug. Bei den Elektrizitätswerken Schönau (EWS) kann übrigens neben Strom jetzt auch Gas bezogen werden.

Veröffentlicht mit Genehmigung von Karlheinz Röcher.
Veröffentlicht mit Genehmigung von Karlheinz Röcher.

[fb_embed_post href=“https://www.facebook.com/hamm.gegen.atom/posts/1081999998500688/“ width=“550″/]

16. Schönauer Stromseminar

Georg Schramm
Georg Schramm 7.7.2015

Rund 400 Teilnehmerinnen und Teilnehmer diskutieren beim 16. Stromseminar in Schönau intensiv über das Thema „Zeitenwende und Atomrenaissance!“. Im Mittelpunkt stand unter anderem die hochaktuelle politische Diskussion zur Atomrenaissance in Europa. Teilnehmer aus der ganzen Bundesrepublik und darüber hinaus debattierten zudem mit Referenten wie Prof. Dr. Ulrich Ernst von Weizsäcker über umwelt- und energiepolitischen Perspektiven. Bei der legendären Schönauer Stromnacht begeisterte Jess Jochimsen mit messerscharfen Pointen, skurrilen Geschichten und poetischen Bildern sein Publikum. 16. Schönauer Stromseminar weiterlesen

Kampagne der EWS gegen Hinkley Point C

Schon 160.000 Unterschriften

Quelle: ews-schoenau.de
Quelle: ews-schoenau.de

Die Unterschriften-Kampagne der Elektrizitätswerke Schönau (EWS) gegen Hinkley Point und allgemein gegen neue AKWs in Europa ist sehr erfolgreich. 160.000 haben bisher unterschrieben.

EWS schreibt uns: „[…] in den letzten Wochen vor der Übergabe der Beschwerden [wollen wir] noch einmal alles geben, um möglichst viele Mitstreiter gegen Hinkley Point zu gewinnen! Und dafür brauchen wir Ihre Hilfe: Sprechen Sie Ihre Bekannten, Kolleg/-innen, Nachbar/-innen an und tragen Sie unsere Beschwerdewelle gegen Hinkley Point weiter. Hier geht das ganz einfach mit einem Klick:
http://www.ews-schoenau.de/kampagne/teilen